Pflege- und Sozialberatung aus einer Hand

Pflegestützpunkte

Mit den beiden 2013 gebildeten Pflegestützpunkten in Ludwigslust und Parchim steht den Bürgerinnen und Bürgern eine kostenlose, trägerneutrale und kompetente Beratung und Unterstützung aus einer Hand rund um das Thema Pflege zur Verfügung. Träger der Pflegestützpunkte sind die Kranken- und Pflegekassen im Land gemeinsam mit dem Landkreis Ludwigslust-Parchim.


Aufgabe des Pflegestützpunktes ist es, Betroffenen und ihren Angehörigen eine zentrale Anlaufstelle und eine unabhängige Beratung zu bieten mit dem Ziel, Leistungen besser am tatsächlichen Bedarf auszurichten. Ganz wichtig: Das Team des Pflegestützpunktes ist auch darauf eingestellt, Bürgerinnen und Bürger zu Hause aufzusuchen. Dazu steht ein Dienstfahrzeug zur Verfügung. So können auch in den eigenen vier Wänden alle notwendigen Gespräche geführt werden, ohne dass die Pflegebedürftigen die Fahrt zum Pflegestützpunkt auf sich nehmen müssen.

Sprechzeiten

Dienstag

08:00 bis 12:00 | 13:00 bis 17:30 Uhr

Donnerstag

08:00 bis 12:00 | 13:00 bis 16:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung auch in Hausbesuchen

 

Außensprechtage

In Sternberg und Boizenburg gibt es einmal monatlich Beratungstermine der Pflegestützpunkte.

Jeder 1. Mittwoch im Monat | 9:00 bis 12:00 Uhr

  • in 19406 Sternberg, Am Markt 1,direkt im Standesamt
  • in 19258 Boizenburg/Elbe, Kirchplatz 1 im Stadthaus, Beratungsraum Nr.8

Termine im Überblick

05.01.2017

01.02.2017

01.03.2017

05.04.2017

03.05.2017

07.06.2017

 

Aktuelle Veranstaltungen

Pflegestützpunkt Ludwigslust

Pflegestützpunkt Parchim

Veranstaltung zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

 

Der Pflegestützpunkt Parchim lädt ein

In Folge eines Unfalls oder einer Erkrankung kann es zu Situationen kommen, in denen man ganz oder teilweise seine Angelegenheiten nicht mehr eigenständig regeln kann. In diesen Fällen können auch Familienangehörige nur entscheiden und handeln, wenn diese durch eine Vorsorgevollmacht dazu ermächtigt sind.

Oft stellt sich einem auch die Frage, ob zusätzlich eine Patientenverfügung notwendig ist und wenn ja, was sollte bedacht werden.

Zu diesen wichtigen Themen lädt der Pflegestützpunkt Parchim gemeinsam mit der Betreuungsbehörde des Landkreises Ludwigslust-Parchim zu einer Informationsveranstaltung ein:

Wann: am 16.05.2017 von 18:00 bis 20:00 Uhr

Wo: in der Stadthalle 19370 Parchim, Putlitzer Straße 57

Anmeldung: im Pflegestützpunkt Parchim, Putlitzer Straße 25,

                     Tel.: 03871 722-5091/92

                     Mail: pflegestuetzpunkt-parchim@kreis-lup.de

Die Angebote des Pflegestützpunktes sind kostenfrei! Gerne kann im Anschluss auch eine persönliche Beratung stattfinden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Silke Zepelin                                        

Sozialberaterin                                        

 

                                                                                      

 

Pflege- und Sozialberatung auf Rädern

DSCN0703
Beratungsfahrzeug des Landkreises © Landkreis Ludwigslust-Parchim

Eine kompetente, neutrale und kostenlose Beratung ist jetzt nicht mehr nur an den Standorten der Pflegestützpunkte Ludwigslust und Parchim möglich: Die Pflege- und Sozialberater können jetzt dank eines Beratungsfahrzeuges mobil im gesamten Gebiet des Landkreises Ludwigslust-Parchim unterwegs sein und kommen direkt vor Ort, in die Städte und Gemeinden.

Neben umfassenden Auskünften rund um das Thema Pflege informieren die Pflege- und Sozialberater über bundes- und landesrechtliche Sozialleistungen, helfen bei der Antragstellung und koordinieren Unterstützungsangebote. Des Weiteren kann die Handhabung von Pflegehilfsmitteln im Pflegealltag vor Ort demonstriert werden.

Wenn auch Sie das Beratungsangebot in Ihrer Gemeinde, Ortsgruppe oder auf einer Veranstaltung nutzen möchten, wenden Sie sich gerne an die Pflegestützpunkte Ludwigslust oder Parchim.